Liebe Mitglieder und Freunde des Nahost-Forums,

wir laden ein zu unserer nächsten öffentlichen Veranstaltung zum Thema

Quo vadis Iran?
Entwicklung und Perspektiven unter Präsident Rohani

mit Dr. Ali Fathollah-Nejad
 
am Mittwoch, dem 20. Mai, um 18.00 Uhr

in der Freizeit- und Begegnungsstätte Torstraße 203.


Dr. Fathollah-Nejad ist ein an der School of Oriental and African Studies (SOAS, University of London) promovierter deutsch-iranischer Politologe. Gegenwärtig ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Orient-Institut (DOI) sowie am Centre of International Cooperation and Development Research der Université libre de Bruxelles. 2014/15 lehrte er an der Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients der Freien Universität Berlin - dem einzigen Universitätskurs zum gegenwärtigen Iran in der deutschen Hauptstadt.
Wir erwarten eine interessante Diskussion.

Liebe Mitglieder und Freunde des Nahost-Forums,
wir laden hiermit zu den nächsten beiden Veranstaltungen ein, die wiederum aktuelle Themen zur Debatte stellen:

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 18.00 Uhr
Russland und seine Nah- und Mittelost-Politik
mit Peter Linke
Politikwissenschaftler und freier Analyst, Kenner der russischen Außenpolitik

sowie

Mittwoch, 18. November 2015, 18.00 Uhr
Zur Energiepolitik - unter besonderer Berücksichtigung arabischer Staaten
mit Jürgen Möpert
Leiter der Repräsentanz der
Wintershall Holding GmbH, Berlin

Beide Veranstaltungen finden wie immer im
Begegnungszentrum der Volkssolidarität, Torstraße 203-205, 10115 Berlin statt.

Wir erwarten wieder interessante Diskussionen.
Freunde und Interessenten sind, wie stets, herzlich willkommen.

Wir laden ein zu unserer ersten öffentlichen Veranstaltung 2016
am Mittwoch, dem 20. Januar, um 18.00 Uhr
im Begegnungszentrum der Volkssolidarität, Torstraße 203-205.

Herr Wolf R. Schwippert

spricht zu

Aspekten der ökonomischen Entwicklung im Nahen und Mittleren Osten

Der Referent ist Rechtsanwalt, war von 1992 bis 2000 in Jeddah, Saudi-Arabien, tätig und dort Vorsitzender des Deutschen Wirtschaftskreises. Seitdem in Berlin Beratung zum Wirtschaftsrecht arabischer Staaten. Präsidiumsmitglied der Arab German Chamber of Commerce and Industry  GHORFA e.V., Vorstandsmitglied der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V. und des Deutsch-Palästinensischen Wirtschaftsrates e.V.,  Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Wir erwarten wieder eine interessante Diskussion.
Freunde und Interessenten sind herzlich willkommen.

Liebe Mitglieder und Freunde des Nahost-Forums,

wir bedauern sehr, dass die Veranstaltung am 20.01. - nicht durch unser Verschulden, sondern infolge interner Kommunikationsfehler der Leitung des Begegnungszentrums - ausfallen musste. Mit der Leitung des Zentrums wollen wir sicherstellen, dass eine derartige Panne sich nicht wiederholt.

Wir laden ein zur nächsten öffentlichen Veranstaltung am
Mittwoch, dem 17. Februar, 18.00 Uhr
im Begegnungszentrum der Volkssolidarität, Torstraße 203-205.

mit Prof. Dr. Karin Kulow,
Nahost- und Islam-Expertin und Mitglied des Nahost-Forums.

Frau Prof. Kulow spricht zum brandaktuellen Thema
Die Syrien-Krise:
ein weiter Weg zu einer politischen Lösung

Wir erwarten wieder eine interessante Diskussion. Freunde und Interessenten sind herzlich willkommen.

Liebe Mitglieder und Freunde des Nahost-Forums,
wir laden ein zur nächsten öffentlichen Veranstaltung am
Mittwoch, dem 16. März, 18.00 Uhr
wie gewohnt im Begegnungszentrum der Volkssolidarität,
Torstraße 203-205.

Wir diskutieren gemeinsam zum Thema

Fünf Jahre "Arabischer Frühling": Was hat er gebracht?
Ist daraus ein "arabischer Winter" geworden?
Welche Perspektiven gibt es?

Die Diskussionsgrundlage gibt unser Vorstandsmitglied Botschafter a. D. Günter Mauersberger.

Freunde und Interessenten sind herzlich eingeladen.

Liebe Mitglieder und Freunde des Nahost-Forums,
wir laden ein zur nächsten Veranstaltung am
Mittwoch, dem 20. April, 18.00 Uhr
wie gewohnt im Begegnungszentrum der Volkssolidarität, Torstraße 203-205.

Unser Thema: Die aktuelle Lage in Nahost und die Position der Kurden
Welche Zukunft sehen die Kurden in Syrien? Was steht hinter dem brutalen Vorgehen Erdogans?
Über diese und andere Fragen diskutieren wir mit
Can Çiçek und Michael Knapp
von Civaka Azad - Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e.V.

Wir erwarten eine interessante Diskussion.

Wichtige Mitteilung:
Entsprechend der Satzung unseres Vereins führen wir am 20.04. im Anschluss an unsere Veranstaltung die Jahres-Mitgliederversammlung mit folgender Tagesordnung durch:

- Berichte des Vorstandes, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
- Diskussion zu den Berichten
- Entlastung des Vorstandes
Wir bitten unsere Mitglieder um rege Teilnahme. Freunde und Interessenten unseres Vereins sind selbstverständlich auch dazu herzlich willkommen.